Online-Shop

Christoph Metzelder Stiftung

News

« zurück zur Übersicht

16. September 2016

Faire Bildungschancen in Essen – Teach First Deutschland

Pünktlich zum Beginn des neuen Schuljahres haben drei der insgesamt knapp 50 Teach First Deutschland Fellows aus NRW ihren zweijährigen Volleinsatz in Essen gestartet. An zwei Essener Gesamtschulen setzen sie sich von nun an für Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit ein.

Die Bildungsregion Essen soll ein weiterer Schwerpunkt des Teach First Deutschland Einsatzes in NRW werden. Der konzentrierte Einsatz für bessere Bildungschancen wird dadurch ermöglicht, dass neben der Förderung des Landes NRW auch Städte und kommunale Förderer das Programm der gemeinnützigen Bildungsinitiative Teich First Deutschland unterstützen. So ist die erstmals nun auch in Essen gelungen: Seit diesem Schuljahr beteiligt sich neben dem Land NRW auch verschiedene Förderer der Stadt Essen an der Finanzierung, um die Fellows langfristig in Essener Schulen einzusetzen. Gemeinsam mit der NOWEDA Apothekergenossenschaft und des Lions Club Essen Assindia finanziert die Christoph Metzelder Stiftung in den kommenden zwei Jahren ein Fellowship für die Gesamtschule Bockmühle in Essen-Altendorf.

Entsendet werden die Chancenbauerinnen, die in den Schulen als Fellows bezeichnet werden, von der gemeinnützigen Bildungsinitiative Teach First Deutschland seit 2009. Sie setzt Hochschulabsolventen verschiedenster Fachrichtungen für zwei Jahre an Schulen in sozioökonomisch herausforderndem Umfeld ein. Ziel ist, jeder Schülerin und jedem Schüler unbeachtet der jeweiligen Herkunft oder dem Einkommen der Eltern eine gute Bildung zu ermöglichen. Fellows sind z.N. Ingenieure, Literaturwissenschaftler, Kriminologen, Psychologen oder Physiker. Sie sind herausragende Hochschulabsolventen aller Fachrichtungen, die für zwei Jahre den Zwischenstopp „Schule“ einlegen. Als „Lehrkräfte auf Zeit“ tragen sie völlig neue Impulse in die Schulen und widmen sich schulischen Herausforderungen mit einer extra Portion Zeit, die sonst Mangelware an Schulen ist. Hiermit unterstützen sie Lehrkräfte im Fördern- und Fachunterricht, betreuen Kinder individuell und führen eigene außerschulische Projekte durch. Im Fokus steht, dass jeder Schüler und jede Schülerin den individuellen Fähigkeiten entsprechend unterstützt und gefördert wird und das ihnen das Selbstvertrauen zurückgegeben wird, das ihnen oft fehlt.

160914_pressekonferenz-teach-first-deutschland-18 160914_pressekonferenz-teach-first-deutschland-8