Gerechte Ausgangschancen ins (Berufs-) Leben und die Bekämpfung von Kinderarmut bilden seit 11 Jahren die Säulen der Christoph Metzelder Stiftung. Fast 3,5 Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland leben in einem Haushalt, der sich keine einwöchige Urlaubsreise leisten kann.Dieser traurigen Statistik wirkt die Christoph Metzelder Stiftung seit 2011 mit dem Unternehmen neubourg skin care aus Greven im Rahmen des „Steps – das Allpresan Feriencamp“ entgegen.

Erstmalig wurde in diesem Jahr das Feriencamp vom Hotel „The Grand“ in Ahrenshoop an der Ostsee unterstützt, zu dem auch das Strandhaus Ahrenshoop gehört. Daniela und Oliver Schmidt haben 13 Jugendliche aus Nordrhein-Westfalen zu einem ganz besonderen Camp in der ersten Herbstferienwoche eingeladen. Neben vielen Freizeitaktivitäten an einem der schönsten Strände in Deutschland, stand vor allem der Einstieg in das Berufsleben auf dem Programm. Die Mädchen und Jungen aus unseren Förderprojekten in Gelsenkirchen, Hamm und Münster hatten die Möglichkeit täglich ein Praktikum im „The Grand“ zu absolvieren und somit die verschiedenen Arbeitsbereiche eines Hotels kennenzulernen.

In der Woche haben die Jugendlichen nicht nur viele berufliche Eindrücke gesammelt, sondern auch neue Freundschaften geschlossen. Und so stand zu Beginn des Jahres 2018 ein Nachtreffen auf dem Programm. Die Freude bei den Mädchen und Jungen war groß alle Teilnehmer zu einem abwechslungsreichen Nachmittag im Jugend- und Stadtteilzentrum Bockum-Hövel wiederzusehen.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen, bei dem es sich viel zu berichten gab, wurde Metze am Billard- und Kickertisch herausgefordert und die Mädels hatten die Möglichkeit sich für ein Fotoshooting zu stylen. Mit den verschiedensten Fotobox-Accessoires wurden die lustigsten Fotos gemacht, die jeder am Ende des Tages mit nach Hause nehmen konnte. Und eine Sache durfte an dem Tag natürlich nicht fehlen: die Yoga-Krähe!

„Wie schon in Ahrenshoop, habe ich auch diesmal die Yoga-Krähe nicht so lange halten können wie die Jungs. Somit führt mich einer meiner nächsten Projektbesuche ins Lorenz-Süd nach Münster, um meine Wettschulden einzulösen“, sagte Christoph Metzelder. „Es war ein tolles Wiedersehen mit vielen lustigen Momenten. Das Zahar am Nachtreffen nicht teilnehmen konnte war zwar schade, aber sie verbringt die Ferien erneut im „The Grand“ für ein Praktikum. Danke Daniela und Oliver Schmidt für die Chance! Mein Dank gilt aber vor allem Dr. Thomas Neubourg und seinem Team von „Allpresan“ ohne die das Feriencamp nicht möglich wäre.“