Arbeit ist wichtig, um auf eigenen Füßen zu stehen und ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Viele Jugendliche haben auf dem Ausbildungsmarkt keine Chance. Sie benötigen Hilfe, um die schulischen Voraussetzungen zu erfüllen, sich zu orientieren und in schwierigen Phasen der Ausbildung nicht aufzugeben.

Das Projekt „fit for future – Fit für die Ausbildung“ möchte zukünftig genau an diesem Punkt ansetzen und Jugendliche unterstützen, um die schulischen Voraussetzungen zu erfüllen, sich zu orientieren und in schwierigen Phasen der Ausbildung nicht aufzugeben. 

Seit 2009 unterstützen wir mit dem Projekt „fit for future“ Kinder und Jugendliche bei ihrer Schullaufbahn, um erfolgreich einen Abschluss zu bekommen. Mit dem „Fit für die Ausbildung“ möchten wir dieses erfolgreiche Projekt weiter ausbauen und die Jugendlichen auch nach dem Schulabschluss weiter begleiten und unterstützen. Das Konzept steht allen Förderprojekten der CMS zur Verfügung und bietet Jugendlichen ein Auffangnetz aus Hausaufgabenbetreuung und Lernförderung, Bewerbungstraining, Hilfestellungen beim Schreiben von Bewerbungen und Ausbildungspatenschaften sowie ein Jobportal, indem Kooperationspartner der Stiftung Praktika und/oder Ausbildungsplätze bereitstellen. 

Ein erstes Arbeitstreffen mit unseren NRW Projekten zu dem neuen Konzept fand im März im Lorenz Süd in Münster statt.